Allgemein

Abi – und jetzt? Wir wollen euch unterstützen und haben einige Möglichkeiten aufgelistet!

By 12. Juli 2019 No Comments

Der Abschluss ist geschafft und Du hast Dein Abitur in der Tasche? Herzlichen Glückwunsch! Du hast nicht nur die Klausurenphase gemeistert, sondern den ersten Schritt in einen neuen Lebensabschnitt getan!

Die Welt steht Dir nun offen und eine Vielzahl an Möglichkeiten erwartet Dich! Eine Ausbildung, ein Studium, ein freiwilliges soziales Jahr oder ein längerer Auslandsaufenthalt – die Türen sind alle geöffnet und du kannst Dich frei entscheiden durch welche Du gehen möchtest. Leider ist es bei der Menge an Angeboten und Perspektiven nicht immer leicht die richtige Entscheidung zu treffen. Die Wenigsten wissen direkt nach der Schule was genau sie machen möchten. Mach Dir keine Sorgen! Du wirst den richtigen Weg finden! Als kleine Entscheidungshilfe listen wir euch hier einige Möglichkeiten auf und hoffen, dass wir euch so etwas unterstützen können:

 

  1. Ausbildung

Viele Schulabgänger stehen vor der Entscheidung Ausbildung oder Studium und denken häufig, dass eine Ausbildung nicht die Möglichkeiten bietet, die ein Studiengang hat. Das stimmt aber keineswegs! Eine Ausbildung ist wesentlich praxisbezogener und eignet sich wunderbar um erste Einblicke in das Berufsleben zu bekommen. Ein Studium ist deshalb nicht ausgeschlossen! Viele entscheiden sich im Anschluss an ihre Ausbildung noch für einen Studiengang und sind somit sowohl in der Praxis als auch in der Theorie bestens für den späteren Job ausgebildet.

 

  1. Studium (enthält Werbung)

Wenn man Erwachsene heute fragt was die schönste Zeit in ihrem Leben war, dann sagen sie häufig: Die Zeit des Studierens. Das ist nicht ohne Grund so, denn mit der Wahl eines Studiums habt ihr die Möglichkeit exakt den Themenbereich zu vertiefen, der euch interessiert. Von einigen Mädels unter euch haben wir schon erfahren, dass sie sehr an Mode interessiert und besonders kreativ und künstlerisch sind. Deswegen haben wir etwas ganz Tolles für euch entdeckt: Das Atelier Chardon Savard, eine Top-Modeschule aus Paris, kommt jetzt auch nach Hamburg und Berlin!

Hier bekommt ihr die Möglichkeit eigene Schnitte und Kollektionen zu designen und habt, anders als an großen Universitäten, eine persönliche Betreuung durch den Dozenten. Die Unterrichtssprache ist sowohl in Deutsch als auch in Englisch und die Hochschule bietet euch von Beginn an ein großes Netzwerk an erstklassigen Kontakten in der Modebranche. Klingt aufregend oder? Das Beste: Eine Zulassung ist sogar ohne Abitur oder Fachabitur möglich.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann schaut doch mal auf der Homepage der ACS vorbei und verschafft euch einen genauen Überblick.

https://www.atelier-chardon-savard.de

 

Mode klingt schon ganz interessant, aber ist nicht ganz Dein Interessengebiet? Dann ist vielleicht die Hochschule Macromedia etwas für Dich. Sie ist perfekt für Diejenigen geeignet, die gerne etwas mit Kommunikation, Management und Medien machen möchten. Die Hochschule Macromedia ist die beste private Hochschule für diese Themenschwerpunkte. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie in 7 Standorten deutschlandweit vertreten ist. Du müsstest also gar nicht weit weg von zuhause studieren.

Wenn ihr euch genauer über die Studiengänge an der Macromedia informieren möchtet, schaut doch gerne mal hier vorbei:

https://www.macromedia-fachhochschule.de

 

  1. Freiwilliges Jahr

Ihr habt das Gefühl, dass ihr erstmal eine Pause braucht vom Lernen und das Angebot an Studiengängen und Ausbildungsplätzen ist euch einfach zu viel? Nicht schlimm! Wie wäre es dann mit einem freiwilligen Jahr? Dieses könnt ihr beispielsweise im sozialen Bereich absolvieren oder auch im ökologischen Bereich. Ihr habt die Möglichkeit euch kreativ auszuleben und an tollen Projekten mitzuarbeiten, die euch bestens für ein Studium oder eine Ausbildung im Anschluss vorbereiten

 

  1. Auslandsaufenthalt

Wenn nicht jetzt, wann dann? Nach dem Schulabschluss ist häufig die beste Zeit für einen längeren Auslandsaufenthalt. Du hast Interesse an einer Sprache? Dann wäre eine längere Sprachreise oder ein AuPair Jahr doch genau das richtige für Dich. Für die Abenteurer unter euch kommt Work&Travel in Frage, eine Kombination aus Reise und Arbeit vor Ort. Die Erfahrungen, die ihr während eures Auslandsaufenthaltes machen werdet sind unbezahlbar und können euch so schnell nicht mehr genommen werden.

Konnten wir Dir ein wenig weiterhelfen und hast Du jetzt vielleicht sogar eine etwas genauere Vorstellung von dem was Du nach dem Abschluss machen möchtest? Wir drücken Dir ganz fest die Daumen, dass Du das richtige findet und wünschen Dir nur das Liebste für Deinen Weg.